Politik : Kurzmeldungen

-

01.01. Hubschmid, Paul, 84, Schauspieler.

03.01. Todde, Antonio, 112, italienischer Schäfer und laut Guiness Buch der Rekorde der älteste Mann der Welt.

03.01. Heineken, Alfred, 78, Patriarch des niederländischen Bierimperiums.

04.01. Chapman, Nathan, 31, der erste USSoldat, der im Afghanistan-Krieg sein Leben verloren hat.

07.01. Henning-Jensen, Astrid, 87, dänische Regisseurin, erhielt 1979 für ihren internationalen Erfolg „Winterkinder“ bei der Berlinale einen silbernen Bären.

08.01. Prochorow, Alexander M., 85, der russische Physiker bekam 1964 für die Erforschung der Laserstrahlen den Nobelpreis für Physik.

08.01. Dißmann, Wolfgang, 69, Chefarzt der Inneren Abteilung des Urban-Krankenhauses und Initiator des Deutschen Herzzentrums Berlin.

11.01. Verneuil, Henri, 81, mit dem Film „Der Clan der Sizilianer“ gilt er als einer der erfolgreichsten französischen Regisseure.

12.01. Vance, Cyrus R. , 84, ehemaliger amerikanischer Außenminister und Architekt des Vertrages von Camp David.

13.01. Erichsen, Susanne, 76, Berlinerin und erste Miss Germany.

13.01. Fuentes, Gregorio, 104, Fischer, Vorbild für Hemingways „Der alte Mann und das Meer“.

17.01. Cela, Camilo José, 85, spanischer Literartur-Nobelpreisträger.

21.01. Lee, Peggy, 81, Jazz- und Popsängerin.

23.01. Nozick, Robert, 63, amerikanischer Sozialphilosoph und Autor des Buches „Socratic Puzzles“.

23.01. Marcus, Stanley, 96, einer der originellsten und bekanntesten Einzelhändler der Welt, verkaufte zum Beispiel Särge von ägyptischen Mumien, Flugzeuge und chinesische Dschunken.

27.01. Vago, Pierre, 92, einer der Mitbegründer der Internationalen Architektenunion und Mitgestalter des Berliner Hansa-Viertels.

28.01. Lindgren, Astrid, 94, schwedische Kinderbuchautorin.

28.01. Zarakolu, Ayse, 55, türkische Verlegerin und Menschenrechtlerin.

29.01. Russell, Harold, 88, Schauspieler und berühmtester Verwundeter des Zweiten Weltkrieges.

30.01. Heyne, Kristin, 49, ehemalige Vorsitzende der Hamburger Grünen.

01.02. Knef, Hildegard, 76, Schauspielerin.

03.02. Paetsch, Hans, 92, Schauspieler, Regisseur am Hamburger Thalia Theater, Synchronsprecher und einer der bekanntesten deutschen Erzählerstimmen.

04.02. Nader, George, 80, Schauspieler, Jerry-Cotton-Darsteller.

04.02. Konradi, Inge, 77, österreichische Schauspielerin.

05.02. Bernadotte, Sigvard Oscar Fredrik Prinz, 94, Onkel des schwedischen Königs Carl Gustav.

06.02. Perutz, Max, 87, Chemiker, Nobelpreisträger im Jahr 1962.

08.02. Mann Borgese, Elisabeth, 83, Tochter von Thomas Mann und Meeresbiologin.

08.02. Wooler, Bob, 76, der Entdecker der Beatles, er verschaffte ihnen ein Engagement in Liverpools Cavern Club.

09.02. Margaret Rose, 71, Prinzessin von Großbritannien und Nordirland und Schwester von Queen Elizabeth II.

10. 02. Fernandez de la Mora, Fernandez, 77, Minister für öffentliche Arbeiten unter Franco.

14.02. Wand, Günter, 90, Dirigent.

14.02. de Gaulle-Anthonioz, Genevieve, 81, Nichte von de Gaulle.

17.02. Kaminski, Heinz, 80, Weltraumforscher.

22.02. Valentin, Barbara, 61, Schauspielerin, Anfang der sechziger Jahre war sie die „Skandalnudel“ der deutschen Filmbranche und brachte es zur Charakterdarstellerin in Fassbinder-Filmen.

22.02. Savimbi, Jonas, Alter unbekannt, Anführer der angolanischen Rebellenorganisation Unita.

23.02. Bourdieu, Pierre, 71, französischer Soziologe und Autor des Buches „Die feinen Unterschiede“.

24.02. Ornstein, Leo, 109, Komponist und Pianist.

26.02. Tierney, Lawrence, 82, Schauspieler, Gangsterboss Joe Cabot in Quentin Tarantinos „Reservoir Dogs“.

28.02. Zacharias, Helmut, 82, Geiger.

04.03. Neumann, Margarete, 85, Schriftstellerin.

04.03. Schaller, Fritz, 97, Architekt, sein bekanntestes Werk ist die Kölner Domplatte.

04.03. al-Brikan, Mahmud, Alter unbekannt, irakischer Dichter.

06.03. Blackwell, Otis, 70, Songschreiber.

11.03. Dönhoff, Marion Gräfin, 92, Herausgeberin der „Zeit“.

11.03. Tobin, James, 84, amerikanischer Ökonom und Vater der Tobin-Steuer, 1981 erhielt er den Nobelpreis.

13.03. Gadamer, Hans-Georg, 102, Philosoph, sein bedeutendstes Werk ist „Wahrheit und Methode“.

15.03. Scholl, William, 81, Erfinder der Scholl Gesundheitsschuhe.

16.03. Gruner, Wolfgang, 75, Kabarettist, Schauspieler und Mitbegründer der „Stachelschweine“.

17.03. Krockow, Christian Graf von, 74, Chronist Preußens.

17.03. Rinser, Luise, 90, Schriftstellerin.

24.03. Milstein, Cesar, 74, Pionier der modernen Biotechnik.

24.03. Kishon, Sara, 70, die weltbeste Ehefrau von Ephraim Kishon.

27.03. Moore, Dudley, 66, Schauspieler, er stand mit Bo Derek in „Die Traumfrau“ vor der Kamera.

27.03. Ulbricht, Lotte, 98, Witwe des früheren DDR-Staatschefs Walter Ulbricht.

28.03. Wilder, Billy 95, Hollywood-Regisseur.

30.03. Elizabeth (Queen Mum), 101.

03.04. Drache, Heinz, 79, Schauspieler.

06.04. Pixner, Bargil, 81, Priester, Archäologe und Autor.

09.04. Hart, Jürgen, 59, Kabarettist.

10.04. Cohen, Haim, 91, über Jahrzehnte eine der dominierenden Persönlichkeiten der jüdisch-deutschen Gesellschaft.

10.04. Köhnlechner, Manfred, 76, Arzt der Naturheilkunde.

13.04. Desny, Ivan, 79, Schauspieler.

18.04. Heyerdahl, Thor, 87, Abenteurer, Entdecker und Völkerkundler, er überquerte 1947 mit seinem selbstgebauten Holzfloß „Kon-Tiki“ den Pazifik von Peru bis Tahiti.

20.04. Lemarque, Francis, 84, Chanson-Komponist.

24.4. Ewers, Hans-Jürgen, 59, Wirtschaftswissenschaftler und langjähriger Präsident der TU Berlin.

27.04. Handler, Ruth, 85, die Erfinderin der Barbie.

28.04. Lebed, Alexander, 52, Gouverneur des sibirischen Gebietes Kranojarsk, er kam bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben.

30.04. Mahlsdorf, Charlotte von, 74, Initiatorin des einzigen deutschen Gründerzeitmuseums.

02.05. Stücklen, Richard, 85, ehemaliger Postminister und Bundestagspräsident.

05.05. Heine, Fritz, 97, sozialdemokratischer Funktionär der Weimarer Republik.

05.05. Riboud, Antoine, 83, Gründer von Danone.

06.05. Fortuyn, Pim, 54, rechtspopulistischer niederländischer Politiker.

08.05. Lauenstein, Tilly, 85, Schauspielerin.

08.05. Waffenschmidt, Horst, 69, ehem. Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen.

10.05. Riesman, David, 92, amerikanischer Soziologe und Autor des gesellschaftskritischen Bestsellers „Die einsame Masse“.

10.05. Robert, Yves, französischer Schauspieler und Regisseur, bekannt wurde er mit dem Film „Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh“.

11.05. Pretty, Diane, 43, sie kämpfte für das Recht auf Selbsttötung, weil sie selber unter der unheilbaren Nerven- und Muskelkrankheit ALS litt.

18.05. Schneiderhan, Wolfgang, 86, Geiger

19.05. Posegga, Hans, 85, Komponist der Melodie für „Die Sendung mit der Maus“.

21.05. Saint Phalle, Niki de, 71, Künstlerin, sie schuf die „Nanas“, knallbunte und prallrunde Frauenfiguren.

03.06. Wasserman, Lew, 89, Chef von Universal und der mächtigste Mann Hollywoods".

05.06. Ramone, Dee Dee, 49, Mitbegründer der Band Ramones.

08.06. Weidenheim, Johannes, 84, Schriftsteller .

10.06. Gotti, John, 61, ehem. New Yorker Mafia-Boss, auch „Teflon-Don“ genannt, weil lange Jahre alle Anklagen an ihm abperlten wie Fett an einer beschichteten Pfanne.

13.06. Lewis, Richard, 84, Philologe, er erhielt 1976 für seine Biographie von Edith Wharton den Pulitzer-Preis.

14.06. Schönemann, Horst, 75, Schauspieler und Regisseur.

17.06. Walter, Fritz, 81, Fußball-Idol und Ehrenspielführer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

20.06. Huder, Walter, 80, er war der „Nestor der Berliner Exilforschung“ und Archivdirektor der Akademie der Künste.

23.06. Underberg, Carl Hubertus, 62, Gesellschafter der Underberg AG, Zürich.

24.06. Fleischer, Karl, 87, ehemaliger Tagesschau-Sprecher.

26.06. Best, James, 78, Werbeträger von „Dr. Best“.

27.06. Entwistle, John, 57, Bassist von „The Who“.

29.06. Dregger, Alfred, 81, CDU-Politiker.

01.07. Siefahrt, Günter, 73, er kommentierte im deutschen Fernsehen die erste Mondlandung.

09.07. Steiger, Rod, 77, Schauspieler.

13.07. Schwan, Robert, 80, ehemaliger Manager des FC Bayern München und ein enger Vertrauter von Franz Beckenbauer.

17.07. Rickey, George, 95, Bildhauer.

22.07. Montgomery, Marion, 67, Jazzsängerin, einer ihrer größten Hits war „Swings for Winners and Losers“.

25.07. Degenhardt, Johannes Joachim, 76, Paderborner Erzbischof und Kardinal.

28.07. Wessel, Gerhard, 89, ehemaliger BND-Präsident.

05.08. Kelly, Daniel Jerome „Dan“, 71, Vater der „Kelly Family“.

09.08. Hummel, Bertold, 76, Komponist.

11.08. Kolár, Jirí, 87, Maler und Schriftsteller, er gilt als Begründer der tschechischen Moderne.

14.08. Rivers, Larry, 78, Maler und ein Wegbereiter der Pop-Art.

17.08. Gebauer, Karl, 70, „Vierfachagent“ für BND, MAD, VS und Stasi.

19.08. Chillada, Eduardo, 78, spanischer Bildhauer und Schöpfer der Stahlskulptur „Berlin“, die als Symbol der Einheit vor dem Kanzleramt steht.

22.08. Richter, Ernst Theo, 53, Opernregisseur.

25.08. Anger, Per, 88, schwedischer Diplomat, er rettete zusammen mit Raoul Wallenstein Tausende von Juden vor den Greiftruppen Adolf Eichmanns.

30.08. Wendlandt, Horst, 80, Produzent, mit seinen Edgar-Wallace-Krimis und mit „Winnetou“ ging er in die Filmgeschichte ein.

31.08. Hampton, Lionel, 94, Legende des Jazz, Vibraphonist, Pianist und Schlagzeuger.

07.09. Gal, Uziel, 78, er entwickelte die Maschinenpistole „Uzi“.

11.09. Hunter, Kim, 79, Schauspielerin, sie bekam für ihre Rolle in „Endstation Sehnsucht“ 1951 einen Oscar.

15.09. Espenhayn, Kay, 34, dreifache Paralympics-Siegerin aus Leipzig.

06.10. Claus, Prinz der Niederlande, 76.

06.10. Mischnick, Wolfgang, 81, FDP-Politiker.

12.10. Conniff, Ray, 85, amerikanischer Bandleader und Komponist, er gilt als Urvater des Easy Listening und komponierte die Titelmelodie zu „Doktor Schiwago“.

22.10. Helms, Richard, 89, ehemaliger CIA-Chef, er musste im Streit mit Richard Nixon sein Amt aufgeben.

23.10. Hoppe, Marianne, 93, Schauspielerin, Grande Dame des deutschen Theaters.

26.10. Unseld, Siegfried, 78, Verleger und Chef des Suhrkamp-Verlags.

30.10. Mizell, Jason, 37, Mitglied der Band Run-DMC, er wurde in seinem Plattenstudio erschossen.

07.11. Augstein, Rudolf, 79, Herausgeber des Nachrichtenmagazins „Spiegel“.

07.11. Noelte, Rudolf, 81, er hat sich als einer der bedeutendsten Regisseure der deutschen Theater- und Opernszene einen Namen gemacht.

08.11. Coburn, James, 74, Schauspieler, mit seiner Rolle in dem Western „Die glorreichen Sieben“ wurde er weltberühmt.

17.11. Eban, Abba, 87, Diplomat und ehemaliger israelischer Außenminister.

17.11. Ermolaev, Yuri 29, Kunstreiter.

20.11. König, Heinz, 74, Gründungsdirektor des Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung.

21.11. Müggenburg, Günter 76, ehemaliger Chef der Tagesschau.

24.11. Rawls, John, 81, Philosoph, sein bedeutendstes Werk ist „Eine Theorie der Gerechtigkeit“.

26.11. Bittorf, Wilhelm, 72, ehemaliger „Spiegel“-Autor und Fernsehfilmer.

27.11. Preiss, Wolfgang, 92, Schauspieler, erhielt für seine Rolle als Claus Graf von Stauffenberg in dem Film „Der 20. Juli“ 1956 den Bundesfilmpreis.

27.11. Reisz, Karel, 76, Regisseur und Mitbegründer des „Free Cinema“ in Großbritannien.

30.11. Hartz, Hans, 59, Musiker und Sänger, der deutsche Joe Cocker bleibt mit seinem Lied „Die weissen Tauben sind müde“ unvergesslich.

01.12. Amir, Jehoschua, 91, jüdischer Gelehrter und Rabbiner .

02.12. Illich, Ivan, 76, Theologe und Kulturkritiker .

03.12. Löwitsch, Klaus, 66, Schauspieler.

05.12. Berg, Bob, 51, Jazz-Musiker, Tenorsaxofonist, er wurde in den achtziger Jahren in der Miles Davis Group berühmt.

05.12. Win, Ne, 92, ehemaliger Diktator von Burma.

06.12. Löwenthal, Gerhard, 79, langjähriger Moderator des „ZDF-Magazins“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar