Politik : Kurzmeldungen

EU für Nahost-Verhandlungen

Kairo (dpa). Die EU will den Druck auf Israel und die Palästinenser erhöhen, um die beiden Konfliktparteien wieder an den Verhandlungstisch zurückzuführen. Das erklärte Belgiens Premier Guy Verhofstadt am Samstag in Kairo zu Beginn der Nahost-Reise einer hochrangigen EU-Delegation.

Gefechte in Mazedonien

Skopje (AP). Im Norden Mazedoniens ist es am Samstag wieder zu Zusammenstößen zwischen aufständischen Albanern und mazedonischen Sicherheitskräften gekommen.

USA: Atomwaffenpläne in Iran

Washington (AFP). Die US-Regierung hat Iran die geplante Entwicklung von Atomwaffen in der südwestiranischen Atomanlage Buschehr vorgeworfen. Die im Bau befindliche Anlage diene der Verschleierung von illegaler Waffenproduktion, so ein Sprecher des US-Außenministeriums. Iran beschaffe verdeckt Material, das für ein Atomprogramm verwendet werden solle.

Ausschreitungen in Nordirland

London (AFP). Bei gewalttätigen Ausschreitungen zwischen Protestanten und Katholiken in der nordirischen Stadt Belfast sind in der Nacht zum Samstag mehrere Polizisten verletzt worden. Drei Menschen wurden festgenommen.

Skinheads überfallen Japaner

Zagreb (dpa). Eine Bande kroatischer Skinheads hat am Samstag in einem Disco-Club der Hauptstadt Zagreb einen 20-jährigen Japaner krankenhausreif geschlagen. Die Polizei nahm Ermittlungen gegen die Skinsheads auf.

0 Kommentare

Neuester Kommentar