Politik : Kurzmeldungen

10 000 Menschen fliehen

Nairobi/Freetown/Monrovia (dpa). Nach den jüngsten Gefechten rund um Liberias Hauptstadt Monrovia sind dort nach Schätzungen des UN-Welternährungsprogramms rund 10 000 Menschen auf der Flucht. Wie ein Sprecher erklärte, bemühe sich das UN-Flüchtlingshilfswerk um die Ansiedlung der Menschen in Lagern im Nachbarland Sierra Leone.

Elektronische Pässe für Italien

Tote bei Wahlen in Indien

Neu Delhi (dpa). Am zweiten Tag der Regionalwahlen in Indien haben mutmaßliche Separatisten am Donnerstag in Manipur im Nordosten zwei Grenzsoldaten erschossen. Vier Soldaten wurden verwundet. Im Bundesstaat Uttar Pradesh kam es zu Gewalt zwischen Anhängern der gegnerischen Parteien.

Rechte für Flugpassagiere

Straßburg (dpa). Europas Flugpassagiere sollen künftig deutlich mehr Rechte gegenüber Luftfahrt- und Flughafengesellschaften erhalten. Das sieht eine freiwillige Selbstverpflichtung zur Verbesserung der Dienstleistungen vor, die die Mitglieder der Europäischen Zivilluftfahrtkonferenz (ECAC) am Donnerstag in Straßburg im Europarat unterzeichnet haben.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben