Politik : Kurzmeldungen

NAME

In Spanien hat das überraschend gute Abschneiden von Kanzlerkandidat Edmund Stoiber vor allem optimistische Reaktionen hervorgerufen. „Ein starkes Deutschland ist nicht nur für die Deutschen wichtig, sondern für die gesamte EU“, sagte ein konservativer Abgeordneter, der ntlich nicht genannt werden wollte. „Deshalb ist Stoiber der Kandidat, den Deutschland braucht. Denn es ist sehr wichtig, dass die deutsche Wirtschaft sich erholt.“ Auch Gustavo de Aristegui,der außenpolitische Sprecher der konservativen Volkspartei, war voll des Lobes. „Wir gratulieren Stoiber zu dem exzellenten Ergebnis, das er bei den Wahlen erzielt hat", sagte er. Die Furcht vieler Spanier, dass Deutschland seine EU-Beiträge in Folge eines Regierungswechsels senken könnte, wies Aristegui zurück. Schließlich sei das Thema der EU-Fonds bis 2007 geregelt.

Der ehemalige Regierungssprecher der gemäßigten baskischen Nationalisten, Joseba Arregi, zollte dem Bayern ebenfalls Respekt. „Dass die CDU nach den Affären um Helmut Kohl und Wolfgang Schäuble zur stärksten Fraktion wird, ist ein erstaunlich gutes Resultat“, meinte er. Spaniens Expo-Kommissar Pablo Bravo Lozano fügte hinzu: „Mein Herz schlägt für die SPD, aber mein Kopf ist für die CDU.“ Andreas Klinger

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben