Politik : Kurzmeldungen

-

KURZMELDUNGEN

Papst bittet um Gebete für sich

Rom (dpa). Papst Johannes Paul II. hat neuen Spekulationen über einen Rücktritt eine Absage erteilt. Er wolle im Amt bleiben, „solange es der Herr will“, sagte der schwer kranke 83Jährige vor mehr als 150 Kardinälen am Samstag. „Betet für mich, damit ich treu meinen Dienst an der Kirche erfüllen kann, solange es der Herr will“, sagte er.

Flüchtlinge vor Malta gerettet

Valletta (AP). Die Besatzung eines Schleppers hat nordwestlich der Insel Malta 70 Flüchtlinge von einem hölzernen Boot gerettet, das um Hilfe gefunkt hatte. Nach offiziellen Angaben aus Valletta befanden sich an Bord des Boots Palästinenser, Inder und Pakistaner. Ihnen waren die Vorräte ausgegangen. Die Flüchtlinge wurden in Lagern auf Malta untergebracht.

Referendum in Rumänien

Bukarest (dpa). In Rumänien hat am Samstag ein bis Sonntag dauerndes Referendum über eine neue Verfassung und über den 2007 angestrebten EU-Beitritt begonnen. 17 Millionen Stimmberechtigte sollen über einen Entwurf abstimmen. Vorgesehen ist die Möglichkeit, Teile der nationalen Souveränität im Falle eines Beitritts an die EU zu übertragen. Ein EU-Referendum wäre nicht notwendig, wenn die Bürger zustimmen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar