Politik : Kurzmeldungen

-

KURZMELDUNGEN

EheUrteil verschoben

Karlsruhe (AP). Der Bundesgerichtshof hat sein mit Spannung erwartetes Urteil über die Gültigkeit von Eheverträgen, die einen der Partner einseitig benachteiligen, auf Januar verschoben. Überraschend teilte das BGH in Karlsruhe am Donnerstag mit, die Verkündung sei für den 28. Januar angesetzt worden. Der Familiensenat prüft den Fall eines gutverdienenden Unternehmensberaters, der seine Frau per Vertrag zum Verzicht auf nachehelichen Unterhalt bewegt hatte.

JU für Schwarz-Grün-Debatte

Düsseldorf (dpa). Der Vorsitzende der Jungen Union, Philipp Mißfelder, hat die CDU aufgefordert, sich aus der „babylonischen Gefangenschaft mit der FDP“ zu befreien. Die Partei dürfe keine schwarz-grünen Debatten unterbinden oder verbieten. Schwarz-Grün in Hamburg könne „Vorbildcharakter für Nordrhein-Westfalen haben“.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben