Politik : Kurzmeldungen

-

Zutaten für den Teig: 400 g Weizenmehl, 1 TL Salz, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Päckchen Backpulver, 1 EL neutrales Öl, 1 Ei, 150 ml warmes Wasser

Für die Füllung: 1 kg Quark, 500 ml saure Sahne, 1 Päckchen Vanillezucker, 150 g Zucker, 1 Prise Salz, 2 EL neutrales Öl, 1 Ei, 100 g geschmolzene Butter, 50 g Puderzucker

Das Mehl auf eine Arbeitsplatte geben, in die Mitte eine Vertiefung drücken und das Salz, Vanillezucker, Backpulver, Öl und Ei hineingeben. Die Zutaten vermischen, nach und nach das Wasser zugeben, und alles zu einem glatten Teig verarbeiten, der sich gut von den Händen löst. Den Teig in eine Schüssel legen, die Oberfläche mit wenig Öl bestreichen, damit sich keine Haut bildet, mit einem feuchten Tuch abdecken und eine Stunde ruhen lassen. In der Zwischenzeit aus dem Quark, 300 ml saure Sahne, Vanillezucker, Zucker, Öl und Salz die Füllung zubereiten.

Backofen auf 22O Grad Celsius (Gas Stufe 4) vorheizen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsplatte ausrollen. Für eine runde Kuchenform drei Teigschichten ausschneiden. Die Form leicht einfetten und die erste Teigschicht einlegen. Darauf die Hälfte der Füllung streichen. Die zweite Schicht auflegen und mit dem Rest der Füllung bestreichen. Ei mit der restlichen sauren Sahne mischen, auf die dritte Teigschicht streichen und alles mit Butter beträufeln. Etwa zehn Minuten im heißen Backofen in der Mitte backen, dann auf 180 Grad Celsius (Gas Stufe 3) herunterstellen und etwa 40 Minuten fertig backen. Nach dem Erkalten mit Puderzucker bestreut servieren.

Foto: Angela Francisca Endress, aus dem Buch „Europa bittet zu Tisch“, mit freundlicher Genehmigung des Neuen Umschau Buchverlages.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben