Politik : Kurzmeldungen

-

Zutaten für 6 Personen: 15 g getrocknete Steinpilze, 250 g Weißkohl, 500 g Sauerkraut, 2 Zwiebeln, 2 Äpfel, 3 EL Schweineschmalz, 1 große Dose Tomaten, 250 g Rindergulasch, 200 g Schnitzelfleisch, 200 g Lammfleisch, 60 g magerer Speck, 200 g Knoblauchwurst, 200 ml Fleischbrühe, 200 ml trockener Rotwein, 1 TL Zucker, 1 TL Salz, schwarzer, frisch gemahlener Pfeffer, 1 EL edelsüßer Paprika, 1 Lorbeerblatt, 5 Pimentkörner

Zur Vorbereitung dieses polnischen Nationalgerichtes sind zunächst die Steinpilze 30 Minuten in warmem Wasser einzuweichen. Vom Kohl sind die äußeren welken Blätter zu entfernen, er ist zu vierteln und in feine Streifen zu schneiden. Das Sauerkraut wird ausgedrückt. Danach Zwiebeln pellen, Äpfel schälen und vom Kerngehäuse befreien, beides würfeln.

Das Schmalz in einem großen Topf zerlassen, die Zwiebeln und Äpfel darin anbraten. Kohl, Sauerkraut und die Tomaten mit Saft zugeben, alles umrühren und vom Herd nehmen. Die eingeweichten Pilze abtropfen lassen und klein schneiden.

Das Fleisch in etwa drei Zentimeter große Würfel schneiden. Den Speck klein würfeln und in einer Pfanne leicht anbraten. Nun portionsweise das Fleisch anbraten, bis es braun ist, und zum Kohl geben. Bratensatz mit der Brühe lösen und zufügen, ebenfalls die in Scheiben geschnittene Wurst, die Pilze und den Wein. Die Gewürze unterrühren und alles zugedeckt 90 Minuten garen. Zum Schluss den Bigos weitere 30 Minuten im offenen Topf einkochen lassen.

Foto: Angela Francisca Endress, aus dem Buch „Europa bittet zu Tisch“, mit freundlicher Genehmigung des Neuen Umschau Buchverlages.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben