Politik : Kurzmeldungen

-

Schon mit sieben Jahren hatte Frederic Chopin seine erste Polonaise komponiert. 15 weitere sollten hinzukommen. Doch keine ist für die Polen so wichtig wie die Polonaise As dur, die auch die Heroische genannt wird. Nachdem der 1831 geborene Komponist mit 21 Jahren nach Paris übersiedelte, wandelte sich der Charakter seiner Polonaisen. Waren sie bisher eher sanft und verzaubernd, so wurden sie nun manchmal geradezu martialisch. Die Asdur-Polonaise ist oft als Tour de Force bezeichnet und als Auftritt einer stolzen polnischen Kavallerie interpretiert worden. Ohne Zweifel idealisierte Chopin aus der Ferne seine Heimat, wuchs in ihm der Wunsch nach alter Größe Polens. Seine Polonaisen wurden Ausdruck eines zugleich romantischen und wütenden Patriotismus. Bis ins 16. Jahrhundert lässt sich die Polonaise als polnischer Tanz zurückverfolgen. Ursprünglich soll sie eine Art Triumphmarsch der Soldaten gewesen sein. Etwa von 1790 an wurde die Prozession als Nationaltanz angesehen. Doch Chopin machte die Polonaise zu einer ganz eigenen Kunstform und gab damit den unterdrückten Polen ein Stück Nationalstolz.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben