Politik : Kurzmeldungen

-

Mit dem bisherigen Finanzminister Markos Kyprianou schickt die Republik Zypern einen angesehenen Politiker in die Brüsseler EUKommission. Der 1960 in der südzyprischen Hafenstadt Limassol geborene Zyperngrieche studierte Jura in Athen, Harvard und Cambridge. Nach dem Abschluss seines Studiums hospitierte er bei der Menschenrechtskommission des Europarats. Den Sohn des inzwischen verstorbenen zyprischen Staatspräsidenten Spyros Kyprianou zog es schon bald in die Politik. 1991 gewann er als Kandidat der konservativen Demokratischen Partei einen Sitz im Repräsentantenhaus. Der Fachanwalt für Steuerrecht war im Parlament mehrere Jahre lang Vorsitzender des Haushalts- und Finanzausschusses, bevor er Anfang 2003 Finanzminister wurde. ghö

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben