Politik : Kurzmeldungen

-

Maltas künftiger EUKommissar Joe Borg (52), Verhandlungsführer seiner Mini-Nation bei den Beitrittsverhandlungen, hat Brüssel 77 Ausnahme- und Übergangsregelungen für sein Land abgerungen. Wohl nur wegen des langfristigen Schutzes von Steuerprivilegien, dem Abtreibungsverbot und der Akzeptanz des „Malti“ als EU-Amtssprache stimmte eine knappe Mehrheit im Referendum vor einem Jahr dem Beitritt zu. Borg, Mitglied der konservativen Nationalistischen Partei, kennt sich in Europa bestens aus. 1989 wurde der promovierte Jurist Berater des Außenministeriums in EU-Fragen. 1998 stieg er zum Staatssekretär auf, 1999 wurde er Außenminister. Neben seiner maltesischen Heimatsprache spricht Borg Englisch, Italienisch, Französisch und Spanisch. ze

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben