Politik : Kurzmeldungen

Audrius Stonys

Das Wichtigste, das wir haben, ist unser kulturelles Erbe. Litauen war das letzte Land in Europa, das christianisiert wurde. Deshalb haben wir unsere Wurzeln immer noch in einer ganz alten Tradition. Das sieht man in der Folklore mit ihren bis zu 1000 Jahre alten Liedern oder in den Holzskulpturen, aber auch im Theater und im Kino. Und dann ist da natürlich noch die Sprache. Außerdem gibt es bei uns keine so starke Kluft zwischen dem materiellen und dem geistigen Leben. In vielen Ländern geht es in Dokumentarfilmen hauptsächlich um Informationen. In Litauen geht es eher um Bilder, um Atmosphäre.

Unsere kulturelle Tradition wurde in der langen Zeit verschiedener Besatzungen bewahrt. Damals war es eine Überlebensfrage, die Traditionen zu bewahren. Wir haben lange und verzweifelt für unsere Freiheit gekämpft. Anfang des letzten Jahrhunderts führten wir einen Kampf um die Sprache, in der Mitte des Jahrhunderts war es ein Kampf um die Freiheit und um einen eigenen Staat. Wir wissen immer noch, was Freiheit wert ist. Das könnten andere Länder vielleicht von uns lernen.

Vom Beitritt zur EU erhoffen wir uns ein Gefühl der Sicherheit. Wenn man den historischen Kontext und unsere geografische Position betrachtet, sieht man, wie wichtig es für uns ist, ein Teil Europas zu sein. Wir wollen ein normales Leben führen. Das, was jetzt passiert, ist außerdem ein Stück historische Gerechtigkeit. Wir waren eigentlich immer ein Teil Europas und waren davon einfach für fünfzig Jahre abgeschnitten.

Litauen war immer ein sehr multikulturelles Land. Die Juden nannten Vilnius das Jerusalem des Ostens. Die Polen behandelten Vilnius als ihre kulturelle und historische Hauptstadt. Unsere Kultur ist von den verschiedensten Einflüssen geprägt und hat sich das Beste aus den verschiedenen Traditionen herausgesucht. So ist eine einzigartige Mischung entstanden. Zurzeit ändert sich alles unglaublich schnell. Wenn Sie Litauen vor zehn Jahren gesehen hätten, würden Sie es heute nicht wiedererkennen. Es ist ein völlig anderes Land.

Aufgezeichnet von Claudia von Salzen. Audrius Stonys ist Regisseur. Er gilt als einer der bedeutendsten Dokumentarfilmer Litauens.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar