Politik : Kurzmeldungen

Moskau kritisiert Nato

Moskau (AP).Moskau hat der Nato einen schweren Verstoß gegen ein internationales Abkommen vorgeworfen.Russischen Fachleuten sei die Inspektion von Truppen rund um das Kosovo in Mazedonien und Albanien verweigert worden.Dies verstoße gegen den Vertrag über die Konventionellen Streitkräfte in Europa, so das Außenministerium.

Dini warnt vor Invasion

Rom.Italiens Außenminister Dini hat sich scharf gegen einen Kampfeinsatz von Nato-Bodentruppen im Kosovo gewandt.Die Entsendung von Bodentruppen käme einer Invasion gleich, sagte er dem Magazin "Panorama".Ein Einsatz vor einem Friedensvertrag würde 20 Jahre politischer und diplomatischer Arbeit zunichte machen.

Rede Scharpings gestört

Essen.Mit Polizeigewalt sind rund 70 Demonstranten aus einer Wahl-Veranstaltung von Verteidigungsminister Scharping (SPD) verwiesen worden.Mit Trillerpfeifen und Rufen hätten sie am Vortag eine Rede Scharpings zur Europa-Wahl in Essen gestört, so die Polizei am Freitag.Die Störer protestierten gegen den Kosovo-Krieva auf.

Thaci will Rugova treffen

Paris (AFP).Der politische Führer der "Kosovo-Befreiungsarmee" (UCK), Thaci, hat den gemäßigten Albanerführer Ibrahim Rugova zu einer Begegnung aufgefordert."Ich bin bereit, ihn jederzeit und egal an welchem Ort zu treffen", sagte Thaci am Freitag in Paris.Dort hielt sich zu dieser Zeit auch Rugova auf.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben