Politik : Land will für Tempodrom nicht zahlen

-

Berlin Das Land Berlin bereitet sich darauf vor, mögliche Millionenforderungen der Landesbank LBB in Zusammenhang mit dem Veranstaltungszentrum Tempodrom abzuwehren. Wie erst am Montag bekannt wurde, hat die landeseigene LBB bereits im April einen 12,5-Millionen-Euro-Kredit gekündigt, für den das Land zu 80 Prozent gebürgt hatte. Jetzt lässt die Finanzverwaltung prüfen, ob die Landesbürgschaft wegen möglicher Versäumnisse der Bank vielleicht gar nicht in Anspruch genommen werden kann. Das sagte ein Verwaltungsmitarbeiter am Montag im Tempodrom-Ausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses. lvt

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben