Landwirtschaft : Bauern protestieren gegen Zuchtpatente

400 Bauern haben beim Europäischen Patentamt (EPA) Einspruch gegen ein Zuchtpatent für Schweine eingereicht.

MünchenAuch das Land Hessen, der Deutsche Bauernverband und der Deutsche Tierschutzbund erhoben Einspruch. Dem Sammeleinspruch schlossen sich mehr als 50 Verbände und 5000 Bürger an. Bayern will sich für ein generelles Verbot von Patenten auf Tiere und Pflanzen einsetzen.

Das Patent, an welchem sich die protestierenden Landwirte stören, ermöglicht die Zucht von besserem Fleisch bei Schweinen mit Hilfe von Genanalysen. Die entscheidende Genvariante tragen alle Schweine in sich. Deshalb warnen Kritiker, dass nun alle Schweine unter das Patent fallen könnten. Die Bauern erwarten nun eine mündliche Verhandlung vor dem Patentamt, auf deren Grundlage entweder der Einspruch, oder aber das Patent abgewiesen wird.

Ursprünglich hatte die US-Firma Monsanto das Patent angemeldet. Inzwischen ging es auf das US-Unternehmen Newsham Choice Genetics über.  (mm, sp, dpa)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben