Landwirtschaftsministerium : Genmais darf in Deutschland nicht angebaut werden

Sieg für Gegner der Gentechnik: Der genveränderte Mais namens MON 810 des Konzerns Monsanto darf in Deutschland nicht angebaut werden. Das will das Landwirtschaftsministerium durchsetzen.

Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) kam zu ihrem Entschluss, nachdem sie Untersuchungen über mögliche Gefahren für Natur und Umwelt ausgewertet hatte, berichten Expertenkreise Auch der Druck aus Bayern war zuletzt größer geworden. So will der bayerische Umweltminister Markus Söder (CSU) Deutschland zu einer "gentechnikanbaufreien Zone" machen.

Dem Saatgut ist ein künstlich hergestelltes Gen, das den Schädling Maiszünsler, einen Schmetterling, bekämpft. Gegner der Gentechnik befürchten unabsehbare Folgen für die Natur. Befürworter dagegen, dass Forschungsunternehmen unter diesen Voraussetzung abwandern könnten. Einige EU-Staaten haben den Anbau bereits verboten.

Wie Aigner das Verbot durchsetzen will, ist noch offen. Die Ministerin hat für heute eine Pressekonferenz angekündigt. (sp/dpa)


» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben