Politik : Lebenslang wegen Babymord?

-

Frankfurt (Oder) - Im Prozess um die neun toten Babys von Brieskow-Finkenheerd hat die Staatsanwaltschaft eine lebenslange Freiheitsstrafe für die Mutter der Kinder gefordert. Sie wirft der 40-Jährigen achtfachen Mord vor. Sie habe die Babys umgebracht, um die vorausgegangenen Kindstötungen zu verdecken. Der erste Tod eines Jungen aus dem Jahr 1988 ist verjährt. Der Verteidiger plädierte auf eine dreieinhalbjährige Haftstrafe. Weil sich die Angeklagte nur an einen Fall aus dem Jahr 1992 erinnern konnte, käme nur dafür eine Verurteilung wegen Totschlags in Frage. Es sei nicht auszuschließen, dass die anderen Babys tot geboren wurden. Das Frankfurter Landgericht will morgen das Urteil verkünden.das

0 Kommentare

Neuester Kommentar