Politik : Lebenslange Haft für Mörder von Theo van Gogh

-

Amsterdam Der Mörder des islamkritischen niederländischen Regisseurs Theo van Gogh muss für den Rest seines Lebens ins Gefängnis. Ein Gericht in Amsterdam verurteilte am Dienstag den 27- jährigen Mohammed Bouyeri zu lebenslanger Haft. Der Vorsitzende Richter Udo Willem Bentinck erklärte Bouyeri für schuldig, van Gogh am 2. November 2004 auf offener Straße in Amsterdam niedergeschossen, auf ihn eingestochen und ihm die Kehle durchtrennt zu haben. Dabei habe der Verurteilte, ein Niederländer marokkanischer Herkunft, aus religiöser Überzeugung gehandelt. „Er ist ein Überzeugungstäter, der van Gogh als Feind des Islam sah. Eine Chance auf vorzeitige Haftentlassung hat Bouyeri nur bei einer Begnadigung durch das Königshaus. Dies gilt als unwahrscheinlich. dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar