Politik : Lehrer müssen länger bleiben Berlin führt 2005 Präsenzpflicht ein

-

(sve). Berlins Grundschullehrer sollen ab Sommer 2005 zu festen Präsenzzeiten in der Schule verpflichtet werden. Diese Planungen machte Bildungssenator Klaus Böger (SPD) am Freitag publik. Anlass ist die flächendeckende Einführung der „verlässlichen Halbtagsgrundschule“. Die Lehrergewerkschaft GEW sieht in der Präsenzpflicht eine „Arbeitszeitverlängerung“. Böger plant eine Anwesenheitspflicht von etwa 8 bis 13 Uhr. Das deckt sich fast vollständig mit der Öffnungszeit der verlässlichen Grundschulen. In der restlichen Zeit wären Erzieherinnen da. Deren Stellen sollen erhalten werden.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben