Politik : Lehrpläne: Auch Bayern führt Islamunterricht ein

Nach Berlin und Nordrhein-Westfalen plant auch das CSU-regierte Bayern einen Islamunterricht für ausländische Kinder und Jugendliche. "Ein Islamunterricht in deutscher Sprache löst nicht die Probleme der Zuwanderung, ist aber eine Antwort darauf, wie islamischgläubige junge Ausländer hier besser integriert werden können", sagte die bayerische Kultusministerin Monika Hohlmeier (CSU) am Donnerstag in München. Um einen breiten Konsens für die Lehrpläne zu bekommen, solle bald ein runder Tisch gebildet werden. Das türkische Bildungsministerium habe zugesagt, sich an den Vorbereitungen zu beteiligen. Frühester Unterrichtsbeginn eines deutschsprachigen Islamunterrichts in Bayern wird nach Worten der stellvertretenden CSU-Vorsitzenden 2003 sein.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben