Leichter Aufwärtstrend für SPD : Regierung und Opposition in neuer Umfrage gleichauf

Nach neuen Umfragezahlen könnte es am Sonntag sehr knapp ausgehen: Einer Umfrage zufolge liegen Regierung und Opposition mit ihren Punkten gleichauf.

Nach neuesten Umfragezahlen könnte es am Sonntag sehr knapp ausgehen: Einer Umfrage zufolge liegen Regierung und Opposition mit ihren Punkten gleichauf.
Nach neuesten Umfragezahlen könnte es am Sonntag sehr knapp ausgehen: Einer Umfrage zufolge liegen Regierung und Opposition mit...Foto: dpa

Kurz vor der Bundestagswahl weisen neue Umfragezahlen auf einen knappen Ausgang hin. In einer am Freitag veröffentlichten Forsa-Umfrage für „RTL aktuell“ kommen Regierungsparteien und Opposition jeweils auf 45 Prozent. Für CDU/CSU sprachen sich 40 Prozent aus, für die FDP fünf Prozent. Gegenüber der Umfrage in der Vorwoche verbesserte sich die Union um einen Punkt, die FDP stagnierte. Die SPD legte um einen Punkt zu und erhielt 26 Prozent. Auch die Grünen können mit jetzt zehn Prozent einen Punkt zulegen, während die Linke mit neun Prozent einen Punkt verliert.

Auf die Anti-Euro-Partei „Alternative für Deutschland“ entfallen vier Prozent (plus eins). Könnten die Bürger ihren Kanzler direkt wählen, würden sich demnach 54 Prozent für Amtsinhaberin Angela Merkel (CDU) entscheiden (minus eins) und 28 Prozent für SPD-Herausforderer Peer Steinbrück (plus zwei). Für die Erhebung befragte Forsa von Montag bis Donnerstag 1995 Wahlbürger. (AFP)

Weitere Artikel rund um die Bundestagswahl 2013 finden Sie auch in unserem Wahlblog.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

35 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben