Politik : Leipziger Buchmesse beginnt mit Protest

-

(Tsp). Zu einem Eklat ist es bei der Eröffnung der Leipziger Buchmesse am Mittwochabend gekommen. Der Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Salomon Korn, verließ den Festakt, nachdem die frühere lettische Außenministerin und künftige EUKommissarin, Sandra Kalniete, die totalitären nationalsozialistischen und kommunistischen Regimes als „gleichermaßen kriminell“ bezeichnet hatte.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben