Leserdebatte : Brauchen wir noch Atomkraftwerke?

Trotz teils fraglicher Sicherheitslage hat die Regierung angekündigt, die Laufzeit der deutschen Atomkraftwerke zu verlängern. Atomkraftgegner fordern dagegen den gezielten Ausstieg aus der Atomenergie. Was denken Sie? Wäre es Zeit für den Atomausstieg? Diskutieren sie mit.

Am vergangenen Donnerstag trafen sich die vier großen Energiekonzerne, die Atomkraftwerke betreiben, mit Vertretern des Wirtschafts- und des Umweltministeriums, um über Laufzeiten und den Atomausstieg zu sprechen. Die Regierung hat allerdings bereits die Laufzeitverlängerung der 17 deutschen Kernkraftwerke angekündigt und bringt damit die Atomkraftgegner auf die Palme. Die machen sich schon seit langem für einen uneingeschränkten und schnellen Atomausstieg stark. Auch weil die Außerbetriebnahme einiger Reaktoren – wie in Biblis oder Neckarwestheim – durch fehlende unabhängige Notstandssysteme oder aufgrund geologisch instabilem Standort - eine Gefahr für die Bevölkerung darstellen. (mwe)

Geht das Licht nun aus, wenn nachhaltig Atomkraftwerke vom Betrieb genommen werden? Oder ist es nicht vielmehr eine Chance, die zwingt, Alternativen mit vollem Einsatz zu fördern, anstatt nur halbherzig zu betreiben? 

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben