Politik : Letzte Siedlung im Gazastreifen geräumt

-

Netzarim Nach 38 Jahren Besatzung hat Israel sich vollständig aus dem Gazastreifen zurückgezogen. Die erste Räumungsphase sei damit abgeschlossen, sagte der zuständige israelische Kommandeur, General Dan Harel, am Montagabend in der Siedlung Netzarim. Nach Angaben der Polizei haben alle 8000 jüdischen Siedler den Gazastreifen verlassen. Im Westjordanland bezogen 5000 israelische Sicherheitskräfte Stellung rings um die Siedlungen Sanur und Homesch, die von diesem Dienstag an geräumt werden sollten. Hunderte Siedler und gewaltbereite Gegner des Rückzuges wappneten sich dort für Auseinandersetzungen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar