Politik : Leuna-Affäre: Verfahren gegen Holzer eingestellt

NAME

Saarbrücken/Berlin (dpa). Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken hat laut „Welt“ das Ermittlungsverfahren wegen Geldwäsche gegen den Geschäftsmann Dieter Holzer eingestellt. Er gilt als eine der Schlüsselfiguren in der Leuna-Affäre. Wie die Zeitung berichtet, begründet die Staatsanwaltschaft dies damit, dass die Ermittlungen nicht genügend Anlass zur Klageerhebung bieten. Der international tätige Geschäftsmann Holzer war wegen seiner Vermittlungstätigkeit beim Verkauf der ostdeutschen Leuna-Raffinerie an den französischen Mineralölkonzern Elf Aquitaine ins Visier der Justiz geraten. Ihm war vorgeworfen worden, Geld für den Ölkonzern gewaschen zu haben.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben