Libanon : Annan fordert Entwaffnung der Hisbollah

Der scheidende UN-Generalsekretär Kofi Annan hat die Umwandlung der libanesischen Hisbollah in eine ausschließlich politische Partei als "Schlüsselelement" für den Friedensprozess in der Region bezeichnet.

New York - Die Entwaffnung der Hisbollah sei auch erforderlich, damit der Libanon seine vollständige Souveränität, territoriale Integrität und politische Unabhängigkeit wiedererlangen könne, schreibt Annan in einem veröffentlichten Bericht an den UN-Sicherheitsrat in New York.

Der Chef der UN-Trupppe im Libanon (Unifil), Alain Pellegrini, forderte unterdessen in New York, angesichts anhaltender Verletzungen des libanesischen Luftraums durch israelische Kampfflugzeuge die für seine Blauhelmsoldaten geltenden Regeln zu ändern.

Unifil müsse sich notfalls mit anderen als diplomatischen Mittlen verteidigen können, sagte Pellegrini unter Anspielung auf die Luftabwehrraketen des französischen Unifil-Kontingents. Während des Libanon-Kriegs hatten israelische Soldaten im Juli ein Unifil-Camp in Südlibanon angegriffen und dabei vier Blauhelmsoldaten getötet. (tso/AFP)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar