Libanon : Knapp 300 Bundesbürger flüchten

Knapp 300 aus dem Libanon geflohene Bundesbürger sind am Morgen in Deutschland eingetroffen.

Berlin - Zwei Bundeswehrmaschinen aus Damaskus seien auf dem Flughafen Köln/Wahn gelandet, teilte ein Sprecher der Luftwaffe mit. Die erste habe rund 200, die zweite 82 deutsche Staatsangehörige an Bord gehabt. Eine dritte Maschine mit einer noch ungewissen Zahl an Passagieren sollte jüngsten Angaben zufolge gegen 10.45 Uhr eintreffen.

In den vergangen Tagen hatten tausende deutsche Staatsangehörige den Libanon verlassen. Der Beginn der israelischen Offensive im Libanon am Mittwoch vergangener Woche hatte eine Massenflucht von Ausländern aus der Region ausgelöst. (tso/AFP)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben