Politik : Libyen fordert Ende der Sanktionen Sonst kein Geld für Lockerbie

-

(dpa). Libyen hat die USA ultimativ dazu aufgefordert, ihre Sanktionen gegen das Land als Gegenleistung für die Aufgabe des MassenvernichtungswaffenProgramms bis 12. Mai aufzuheben. Andernfalls sei Tripolis nicht verpflichtet, noch ausstehende Entschädigungszahlungen an Lockerbie-Opfer in Millionenhöhe zu leisten, sagte Libyens Regierungschef Schokri Ghanem. Bereits im Oktober war der Frachter einer Reederei aus Leer mit Nuklearbauteilen mit Kurs auf Libyen gestoppt worden. Ein Sprecher der Bundesregierung sagte am Freitag, es gebe keine Hinweise auf deutsche Güter in der Ladung. Unterdessen dämpfte US-Präsident Bush Hoffnungen auf eine baldige Normalisierung der Beziehungen zu Iran.

GroKo, Neuwahlen oder Minderheitsregierung? Erfahren Sie, wie es weitergeht - jetzt gratis Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar