Links-Fraktion : Gysi und Lafontaine wiedergewählt

Die Vorsitzenden der Links-Fraktion im Bundestag, Gregor Gysi und Oskar Lafontaine, sind in ihren Ämtern bestätigt worden.

Berlin - Gysi erhielt nach Angaben der Fraktion 43 von 47 abgegebenen Stimmen. Für Lafontaine votierten 44 von 48 Abgeordneten. Das entspricht 91,4 Prozent für Gysi und 91,7 Prozent für Lafontaine. Beide erhielten den Angaben zufolge drei Nein-Stimmen. Außerdem gab es jeweils eine Enthaltung. Die Ergebnisse waren damit nur geringfügig schlechter als vor einem Jahr. Damals hatte Gysi 92,6 Prozent und Lafontaine 94,4 Prozent Ja-Stimmen erhalten.

Gysi sagte, die Links-Fraktion werde sich in Zukunft wieder verstärkt der Gleichstellung der Menschen in Ost und West widmen. "Die Bundesregierung muss endlich einen Fahrplan für die Angleichung der Lebensverhältnisse in Ost und West vorlegen", sagte Gysi.

Lafontaine kündigte an, seine Fraktion werde die Verlängerung des Afghanistan-Einsatzes der Bundeswehr ablehnen, die in dieser Woche zur Abstimmung steht. "Die Analyse amerikanischer Geheimdienste, dass der Krieg gegen den Irak die Terrorgefahr vergrößert hat, gilt in gleichem Maße für den Afghanistan-Krieg", sagte er. (tso/ddp)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben