Politik : Linkspolitikerin Lötzsch soll Ausschuss leiten

Berlin - Es ist traditionell das Recht der größten Oppositionspartei im Bundestag, den Vorsitz des Haushaltsausschusses zu benennen. Nun fällt dieses Recht der Linksfraktion zu. Dort gilt es als ausgemacht, dass Gesine Lötzsch den Posten bekommt. Sie war Parteichefin, ist direkt gewählte Abgeordnete und Haushaltsexpertin ihrer Fraktion. Der Posten gilt wegen der Einblicke in den Bundeshaushalt als wichtig, und es ist zu erwarten, dass zumindest aus der Union daran erinnert werden wird, dass Lötzsch eine gewisse Nähe zu Altkadern der DDR-Stasi nachgesagt wird und sie 2011 in einem Zeitungsbeitrag „Wege zum Kommunismus“ beschrieben hat. asi

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben