Politik : Luftwaffe darf Bombodrom nutzen

Struck: Schießplatz unverzichtbar

-

Wittstock (how). Die Bundesluftwaffe soll den umstrittenen Truppenübungsplatz in der KyritzRuppiner Heide in Nordbrandenburg nutzen können. Dies entschied Verteidigungsminister Peter Struck (SPD) am Mittwoch. Der „Luft-Boden-Schießplatz“ sei „unverzichtbar“ für die Einsatzfähigkeit der Piloten“, hieß es zur Begründung. Bürgerinitiativen und Anliegergemeinden kündigten umgehend Klagen vor dem Verwaltungsgericht Potsdam an. Sie kämpfen seit elf Jahren gegen das geplante Tiefflug- und Bombenabwurf-Training im so genannten „Bombodrom“ und befürworten stattdessen eine touristische Nutzung des 1950 von der Sowjetarmee eingerichteten 120 Quadratkilometer großen Truppenübungsplatzes.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar