Politik : Macht Fernsehen dumm und dröge?

-

Politiker haben verdammt viel um die Ohren. Es ist vor allem die Politik, die sie total vereinnahmt – dann sitzen sie in ihren Büros und fragen sich: Was macht eigentlich der Bürger da draußen im Land? Und versteht er uns überhaupt, wenn wir das Wort an ihn richten?

Ja, was macht der Bürger? Er sieht fern. Wenn er will, rund um die Uhr vom Frühstücksfernsehen über die Tagesthemen bis in die Nacht, wo sich ihm willige Busenschlampen zum Telefonsex anbieten, und wieder zum Frühstück. Es sind ein paar Grüne mit ihrer stetigen Neugier, die sich diesem Terror nun freiwillig 24 Stunden aussetzen wollen, Fraktionschef Kuhn vorneweg.

Das wird spannend am kommenden Dienstag. „Was macht Fernsehen mit uns?“, fragen sich die vier Politiker, „macht es dumm und dröge?“ Und: „Wie kommen wir mit durchschnittlich vier Morden und weiteren fünf Gewaltverbrechen pro Stunde zurecht?“

Hier eine Vermutung: Wenn vier Menschen mit einer Fernbedienung vor einer Glotze sitzen, dann macht sie das vor allem selbst gewalttätig. Drei hassen Werbung, zwei müssen würgen, wenn die fröhlichen Musikanten trällern, einer akzeptiert die Tagesschau aus prinzipiellen Erwägungen nur im Dritten des NDR. Dann schaut noch kurz Renate Künast rein und ruft: „Ey, macht mal CSI Miami an!“, aber Kollege Kuhn will doch lieber auf 3Sat das Feature über Milchwirtschaft im Entlebuch sehen. Und Wolfgang Wieland ist gerade eingeschlafen und wirft damit die Frage auf, ob das überhaupt den Teilnahmebedingungen entspricht.

Nach 24 Stunden stolpern die Überlebenden schließlich mit viereckigen Augen nach draußen und fragen sich und andere: „Was haben die Morde mit uns gemacht? Und sind wir jetzt dumm und dröge?“ Ja klar, wird der politische Gegner vermutlich sagen, aber das wart ihr ja auch vorher. Und schon entbrennt ein Meinungsstreit wie gehabt. Sind wir nicht! Seid ihr doch! Gar nicht!

Ja, und deshalb wird nach diesem heroischen Selbstversuch alles so sein wie immer. Die grünen Politiker werden beschließen, dass Fernsehen irgendwie doof ist und kein gutes Gefühl im Kopf macht. Und rasch wieder Plätze in den nächsten Talkshows buchen.

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar