MALEDIVEN – SPÄTER : MALEDIVEN – SPÄTER

Tauchen an der Nordwestküste von Mauritius war eine schöne Art, den Osterurlaub zu genießen. Die Stimmung an Bord auf dem Weg zum Riff war fröhlich, das Wasser des Indischen Ozeans wunderbar warm und die Sicht in den Tauchgründen vor der Insel östlich von Madagaskar ganz klar. Nur zu sehen gibt es dort nicht sehr viel. Riesige bunte Fischschwärme, Haie, Barrakudas oder Schildkröten habe ich vor Mauritius nicht entdeckt – all das eben, was die Inselgruppe der Malediven, weiter nordöstlich im Pazifik in Richtung Indien, zum Traumziel für Taucher macht. Unter Wasser. Dort wollten wir eigentlich hin. Bei der Reiseplanung las ich dann aber, dass Malediver auf Touristeninseln nur als Personal zugelassen sind. Und Touristen praktisch nur auf Touristeninseln. Dass Grundrechte nur sehr eingeschränkt in Anspruch genommen werden können. Sätze über eine Vielzahl politischer Häftlinge haben uns genauso abgeschreckt wie jene über die einzige geduldete Religion, den Islam. Malediven, das ging dieses Jahr nicht. Hin möchte ich trotzdem einmal, irgendwann. Barbara Junge

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben