MARBURGER BUND : Führungswechsel

Seit 1989 steht Frank Ulrich Montgomery an der Spitze des Klinikärzteverbandes Marburger Bund. Am kommenden Samstag will der Hamburger Radiologe nicht wieder kandidieren – angeblich aus Altersgründen. Tatsächlich hält sich der 55-Jährige zum Durchstarten bereit. Vertrauten gegenüber macht er keinen Hehl daraus, dass er in drei Jahren gerne den Präsidenten der Bundesärztekammer, Jörg-Dietrich Hoppe, beerben würde. 1999 war er Hoppe unterlegen, seit diesem Sommer immerhin ist er sein Stellvertreter.

Auch beim Marburger Bund steht nun der Vize in den Startlöchern. Rudolf Henke verkörpert mit seinen 53 Jahren zwar keinen Generationswechsel, dürfte seinem Vorgänger aber auch in Sachen Professionalität kaum nachstehen. Allerdings ist der Aachener Internist wegen seiner parteipolitischen Tätigkeit nicht unumstritten. Seit 1995 sitzt er für die CDU im nordrhein-westfälischen Landtag. raw/Foto: dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben