MARIA KACZYNSKA : Beliebte First Lady

Die 66-jährige Maria Kaczynska war in Polen außerordentlich beliebt. „Sie war sehr, sehr herzlich und natürlich“, beschreibt eine ehemalige Nachbarin die First Lady. Kaczynska kam aus einer Akademikerfamilie und verbrachte ihre ersten Jahre in Vilnius. Als Litauen an die Sowjetunion fiel, verließ die Familie die Stadt. Zum Studium der Seefahrt ging sie später nach Danzig, wo sie ihren Mann kennenlernte, der eine Doktorarbeit in Jura schrieb. 1980 wird die einzige Tochter Marta geboren.

Danach widmet sich Maria Kaczynska der Familie und unterstützt ihren Mann in seinen politischen Aktivitäten. „Sie war sehr sensibel und hatte einen großen Einfluss auf ihren Mann“, erzählte der erste postkommunistische Regierungschef Tadeusz Mazowiecki.

Nicht gerade einfach war für die eher schüchterne Kaczynska 2005 die Wahl ihres Mannes zum Präsidenten, wie ihr Freund Daniel Olbrychski sagt. Doch die neue First Lady fand ihren eigenen Stil, der im Vergleich zu dem ihrer Vorgängerin Jolanta Kwasniewska eher einfach und natürlich war. Außerdem profilierte sie sich durch liberalere Positionen und unterschied sich damit auch deutlich von den Kaczynski-Zwillingen. So sprach sie sich für die künstliche Befruchtung aus. Rechtskatholische Kreise wie das antisemitische Radio Maryja beschimpften die First Lady offen als Verräterin und Feministin. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben