Politik : Marokko stärkt Rechte der Frauen Neues Gesetz erlaubt ihnen

Scheidung und erschwert Vielehe

-

Rabat (dpa). Marokko hat als einer der ersten Staaten der arabischen Welt die Frauen den Männern rechtlich praktisch gleichgestellt. Das Parlament in Rabat verabschiedete am Wochenende in Rabat eine umfassende Familienrechtsreform, die der Frau unter anderem ein Recht auf Scheidung zuerkennt. Die im Islam erlaubte Vielehe wird künftig fast unmöglich gemacht. Nach dem neuen Familienrecht benötigen die Frauen zur Eheschließung nicht mehr die Zustimmung eines männlichen Vormundes. Alle im Senat vertretenen Parteien stimmten dem Reformpaket zu. Vor einer Woche war das Vorhaben bereits vom Unterhaus des Parlaments einstimmig verabschiedet worden. Die Reform war jahrelang heftig umstritten gewesen. Vor gut drei Jahren hatten auf einer Kundgebung islamistischer Gruppen Hunderttausende von Marokkanern gegen das Vorhaben demonstriert. Im Oktober vorigen Jahres sprach König Mohammed VI. ein Machtwort.

GroKo, Jamaika oder Minderheitsregierung? Erfahren Sie, wie es weitergeht - jetzt gratis Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben