Matthies meint : BAAINBw schlägt FKK

Was bedeutet die Abkürzung BAAINBw? Das ist eine komplizierte Sache. Aber was bedeutet FKK? Das ist auch eine Bundeswehr-Abkürzung. Bernd Matthies erklärt uns das jetzt einmal. Eine Glosse.

Bernd Matthies
Das Verwaltungsgebäude des Bundesamts für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr, abgekürzt BAAINBw, in Koblenz.
Das Verwaltungsgebäude des Bundesamts für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr, abgekürzt BAAINBw, in...Foto: Reuters

Wir Berliner neigen zur Selbstüberschätzung. Der BND baut bei uns Büros für gut 4000 Mitarbeiter, und den Bau finden wir unangenehm gewaltig und zerreißen uns das Maul drüber. Na und? In Koblenz gibt es eine Behörde namens BAAINBw, sie hat 9000 Mitarbeiter – und kein Koblenzer redet drüber, vermutlich weil Koblenz ohne diese gigantische Schreibstube gar nicht da wäre.

Was die Abkürzung genau bedeutet, entnehmen Sie bitte dem Internet, dafür fehlt hier der Platz. Nur so viel: Es handelt sich um Zivilisten, die die Ausrüstung der Bundeswehr prüfen und beschaffen. Wenn also eine neue Pistole gekauft wird, dann sitzen in Koblenz jene Leute, die sich davon überzeugen, dass sie in den Feind auch die richtigen Löcher machen kann. Sinngemäß gilt das auch für Computer und Panzer.

Ohne Koblenz also auch kein FKK. Das ist, Entschuldigung, eine andere Bundeswehr-Abkürzung, sie steht für „Flachbildschirm, Kita, Kühlschrank“, mithin für den Versuch der Ministerin Ursula von der Leyen, ihren Soldaten so etwas wie Lebensqualität zu bieten, wenn sie um dieses Leben nicht grad akut kämpfen müssen. Soeben wird aber bekannt, dass die zuständigen Bundeswehr-Veterinäre zumindest die Kühlschränke äußerst kritisch sehen: Das gehe nur, wenn Kontrollpersonal eingestellt werde, um alle zwei Wochen nachzuschauen, ob die Soldaten im Kühlfach auch richtig sauber machen.

Es gibt für alles Beamte

Nur der Laie glaubt nämlich, dass der Spieß die Stube hinsichtlich Bettenbau und Spindordnung prüft und dann einfach auch kontrollieren kann, ob der Joghurt im Kühlschrank noch gut ist. Richtig ist: Es gibt für nahezu alles zivile Beamte, deren Zahl nach einem Stellenschlüssel bemessen wird; es kämen also auf 500 Kühlschränke schätzungsweise ein Veterinär, ein halber Laborant und eine Viertel-Sekretärin.

Es liegt auf der Hand, dass sachgemäßes Verteidigen unter diesen Umständen kaum noch möglich ist, von erfolgreichem Angreifen nicht zu reden. Doch in dieser Situation liegt auch eine Chance: Schicken wir nicht Waffen und Soldaten in die Welt, sondern die Leute vom BAAINBw. Die würden die Kriegsschauplätze draußen einfach stilllegen, aus hygienischen Gründen. Und schon wäre Frieden.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben