Mecklenburg-Vorpommern : Ministerpräsident Ringstorff kündigt Rücktritt an

Harald Ringstorff gibt sein Amt als Ministerpräsident in Mecklenburg-Vorpommern im Oktober auf. Über seinen Rücktritt war bereits länger spekuliert worden. Seinen Nachfolger hat er offenbar schon ausgesucht.

ringstorff1_ddp
Harald Ringstorff, Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern. -Foto: ddp

SchwerinMecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident Harald Ringstorff (SPD) gibt sein Amt zum 3. Oktober auf. Das gab der 68-Jährige am Mittwoch in Schwerin bekannt. Nach Informationen aus SPD-Kreisen will Ringstorff Sozialminister Erwin Sellering als seinen Nachfolger vorschlagen. Sellering hatte im April 2007 bereits den SPD-Landesvorsitz übernommen.

In den vergangenen Monaten war immer wieder über Ringstorffs Rücktritt spekuliert worden. Im Mai hatte Ringstorff offen gelassen, ob er bei der Landtagswahl 2011 nochmals antreten würde. Diesen Schritt müsse man sich gründlich überlegen, sagte er damals. Der 68-Jährige regiert das Land seit 1998. (sf/dpa/AFP/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben