Mecklenburg-Vorpommern : SPD bietet CDU Koalitionsverhandlungen an

Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern hat auf der Suche nach einem Koalitionspartner eine Vorentscheidung für eine große Koalition getroffen.

Güstrow - Die Spitzengremien der Sozialdemokraten stimmten in Güstrow dem Vorschlag von Ministerpräsidenten Harald Ringstorff (SPD) zu, der CDU Koalitionsverhandlungen anzubieten. Dem Votum von Parteivorstand, Fraktion und Parteirat waren an drei aufeinander folgenden Tagen bis zum Freitag insgesamt zehnstündige Sondierungsrunden mit der CDU vorausgegangen.

Die Vorgespräche mit dem bisherigen Koalitionspartner, der Linkspartei.PDS, waren nach Treffen am Mittwoch und Donnerstag nach etwa fünfstündiger Gesprächsdauer beendet worden.

Die Union hatte bis 1998 Regierungsverantwortung und war durch Ringstorffs damalige Entscheidung für Deutschlands erste rot-rote Koalition in die Opposition gedrängt worden. (tso/ddp)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben