Politik : Mecklenburger Höfe dürfen wieder verkaufen

NAME

Schwerin (dpa). Mecklenburg-Vorpommern hat die vorsorglich angeordnete Sperrung von 334 Landwirtschaftsbetrieben am Freitag aufgehoben. In keiner Probe der an die Betriebe ausgelieferten Futtermittel habe sich der Nitrofen-Verdacht in den Tests bewahrheitet, teilte das Agrarministerium mit. Von den Futtermitteln, die der Hersteller Fugema in Malchin am 10. und 11. Juni 2002 ausgeliefert hatte, seien drei Proben genommen worden. Nur der erste Test sei positiv gewesen, die Wiederholungen nicht.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar