Politik : Mehr als die meisten

-

Die Bundesbank verfügt mit 3430 Tonnen Gold nach den USA mit etwa 8100 Tonnen über die wohl zweitgrößten Reserven der Welt. Nachdem der Goldpreis den höchsten Stand seit 18 Jahren erreicht hat, beziffert die Bundesbank den Wert ihres Goldes auf 43 Milliarden Euro. Ein Großteil der rund 275000 jeweils 12,5 Kilo schweren Barren wird im Ausland gelagert. Die Bundesbank entscheidet, ob, wann und wie sie Gold verkauft. Erlaubt wäre der Verkauf von bis zu 120 Tonnen jährlich. Nach Angaben des World Gold Council verfügte das Eurosystem 2003 über insgesamt 12294 Tonnen Gold. Die höchsten Bestände horteten nach Deutschland vor allem Frankreich (3024 Tonnen) und Italien ( 2452). Die Europäische Zentralbank verfügt über Goldreserven in einer Größenordnung von 766 Tonnen, gefolgt von Ländern wie Spanien (523), Portugal (482), Österreich (317), Belgien (257), Schweden (185), Griechenland (107), Finnland (49), Irland (5) und Luxemburg (2). mis

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben