Politik : Mehr Ausländer und Kinder Sozialfälle

Zahl älterer Empfänger sinkt aber

-

Berlin (mle). Die Anteil der Sozialhilfeempfänger an der Gesamtbevölkerung hat sich in den letzten 40 Jahren mehr als verdreifacht. Dies meldete das Statistische Bundesamt. Die Quote liegt derzeit bei 3,3 Prozent. Besonders stark gestiegen ist die Anzahl der Ausländer unter den Sozialhilfeempfängern. Sie stellen 22 Prozent. Der Anteil der älteren Menschen sank dagegen seit 1963 um ein Drittel. Kinder sind dafür nach Angaben des Amtes einem immer größeren Armutsrisiko ausgesetzt. Ende 2002 waren 37 Prozent der Sozialhilfeempfänger unter 18 Jahren. Ursache ist die steigende Zahl allein erziehender Mütter.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar