Politik : Mehr Rechtsextreme im Osten

Rechtsextreme Einstellungen sind nach einer Studie der Universität Leipzig in Ostdeutschland etwas stärker verbreitet als im Westen. Insgesamt habe der Erwerbsstatus einen hohen Einfluss auf das rechtsextreme Gedankengut, heißt es in der Untersuchung. Vor allem Arbeitslose und Ruheständler zeigten ein "hohes Rechtsextremismus-Potenzial".

Brechmittel nicht gebilligt

Karlsruhe/Hamburg (dpa). Das Bundesverfassungsgericht hat Berichte zurückgewiesen, wonach es schon vor zwei Jahren die zwangsweise Verabreichung von Brechmitteln gebilligt habe. Das Gericht habe lediglich eine Verfassungsbeschwerde gegen den Brechmitteleinsatz aus prozessualen Gründen nicht zur Entscheidung angenommen, heißt es in einer Mitteilung.

Vogel bricht Regierungsrekord

Erfurt (dpa). Thüringens Regierungschef Bernhard Vogel bricht kurz vor seinem 69. Geburtstag einen über drei Jahrzehnte alten Rekord: An diesem Freitag ist er der Ministerpräsident mit der längsten Regierungszeit in der Geschichte der Bundesrepublik. Als Regierungschef - erst von Rheinland-Pfalz, dann von Thüringen - ist er seit 7986 Tagen im Amt. Der bisherige Rekordhalter, Peter Altmeier, war von 1947 bis 1969 Ministerpräsident in Mainz.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben