Politik : "Menschenrechte auch in Deutschland verletzt"

Anlässlich des zehnten Jahrestages der Gründung der ostdeutschen Sektion von amnesty international hat die Organisation auf anhaltende Menschenrechtsverletzungen in der Bundesrepublik hingewiesen. Die deutsche ai-Generalsekretärin Barbara Lochbihler erklärte, vor allem Abschiebehäftlinge würden in etlichen Fällen nach wie vor von Polizisten und Justizbeamten misshandelt, obgleich die deutschen Behörden mehrfach aufgefordert worden seien, solche Übergriffe abzustellen. Allerdings räumte Lochbihler ein, dass sich die Situation seit 1996 verbessert habe.

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar