Politik : Merkel: Keine Besitzstände wahren

-

Berlin - Die CDU-Vorsitzende Angela Merkel hat ihre Partei auf einen entschiedenen Reformkurs eingeschworen. „Das Allerschlimmste wäre, wenn die Politik nichts tut, sondern Besitzstände wahrt“, sagte sie am Dienstag auf einem Parteikongress zur Erneuerung des Grundsatzprogramms. Merkel wies Befürchtungen des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers indirekt zurück, die CDU werde eine kapitalistische Partei. „Die CDU war und bleibt die Partei der sozialen Marktwirtschaft“, sagte sie. Für die CDU seien die Grundwerte Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität gleichwertig, sagte Merkel weiter. ce

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben