Politik : Merkel ruft Merz zur Räson

„Interview war nicht hilfreich“

-

Berlin (dpa). Die CDUSpitze hat den stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Friedrich Merz wegen seiner Angriffe auf Parteichefin Angela Merkel zur Räson gerufen. „Ich habe mit großer Ruhe und Klarheit gesagt, dass das Interview nicht hilfreich war“, sagte Merkel am Montag nach einer Sitzung der CDU-Spitzengremien in Berlin. Merz hatte seiner Nachfolgerin als Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion in Interviews vorgeworfen, seine Ablösung entgegen den Absprachen von langer Hand vorbereitet und Wortbruch begangen zu haben. Merz habe in der Vorstandssitzung zugesichert, dass es „kein zweites Interview dieser Art“ geben werde, sagte Merkel. Merz erklärte, er habe mit seinen Bemerkungen keine Debatte um die Führung beginnen wollen: „Ich will keinen Streit, ich will keine Personaldiskussion.“

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben