Politik : Merkel spricht mit Mubarak über getötete Frau

L''Aquila/Teheran - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat am Rande des G-8-Gipfels mit dem ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak über den tödlichen Messerangriff auf eine Ägypterin im Dresdner Landgericht gesprochen. Sie äußerte ihm gegenüber ihr Beileid, sagte ein Vertreter der ägyptischen Botschaft in Italien in L''Aquila. Die Frau war vergangene Woche während einer Gerichtsverhandlung getötet worden. Iran hat die Tote als Märtyrerin bezeichnet. „Ein Mord an einem sicher geglaubten Ort wie einem Gerichtssaal und in Gegenwart von Polizeibeamten zeigt den täglich wachsenden Hass gegenüber Immigranten und religiösen Minderheiten in Deutschland“, sagte der Sprecher des iranischen Außenministeriums. „Für so eine Katastrophe kann es keine Rechtfertigung geben“, sagte er. AFP/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben