Politik : Merkel zeigt sich im Krippenstreit gesprächsbereit

-

München - Im Streit um die Finanzierung der Kinderbetreuung hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) Gesprächsbereitschaft signalisiert. Wie immer müsse gestritten werden über die Größe der Aufgabe und Zahl der Plätze, so Merkel am Mittwoch bei der Hauptversammlung des Deutschen Städtetags in München. Gesprochen werde über die Lücke bis zu einer Bedarfsdeckung von 35 Prozent. Hier werde „bei gutem Willen eine gute Einigung möglich sein“. Der Städtetag fordert eine deutlich höhere Beteiligung des Bundes als die zugesagten vier Milliarden Euro. Die Kommunen argumentieren, der Ausbau der Krippen würde zehn Milliarden an Investitionen und weitere vier bis fünf Milliarden jährlicher Betriebskosten kosten wird. Merkel plädierte für eine pragmatische Debatte. dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben