Politik : Merz kündigt niedrigere Renten an

NAME

Berlin (Tsp). Unionsfraktionschef Friedrich Merz hat eine Absenkung des Rentenniveaus angekündigt. Ein Rentenniveau von 64 Prozent des durchschnittlichen Nettolohns werde „nicht zu halten sein“, sagte Merz am Freitag im Deutschlandfunk. Der CDU-Politiker warf SPD und Grünen vor, in dieser Sache der Öffentlichkeit etwas vorzumachen. Weiter sagte Merz, die Lücke bei der Rente solle durch vermehrte private und betriebliche Zusatzversorgungen geschlossen werden. Unionskanzlerkandidat Edmund Stoiber (CSU) will Merz am kommenden Freitag in sein Wahlkampfteam als Fachmann für Finanzen aufnehmen. Zuvor schon hatte der ehemalige Gesundheitsminister Horst Seehofer im Unionslager für Verwirrung gesorgt, als er ankündigte, die Rentenbeiträge müssten um 0,4 bis 0,5 Prozentpunkte steigern. Am nächsten Tag schon rudert er zurück und erklärte, im Falle eines Wahlsieges werde die Union die Rentenbeiträge nicht erhöhen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar