Politik : Merz verlangt Gegenkurs zu Rot-Grün

-

(dpa). Unionsfraktionsvize Friedrich Merz dringt auf eine Strategiedebatte in der CDU. „Spätestens nach den Landtagswahlen sollten wir die Debatte in der Partei führen“, sagte er der Würzburger Zeitung „Die Tagespost“. Die CDU müsse klären, wo sie stehe und wohin sie wolle. Dies sei eine „politische Führungsaufgabe erster Ordnung“, fügte der CDUPolitiker hinzu, der vor kurzem Parteichefin Angela Merkel kritisiert hatte. Merz fordert einen klaren Gegenkurs zu Rot-Grün. Dies gelte nicht nur für die Wirtschafts- und Finanzpolitik, sondern auch für gesellschaftspolitische Fragen – etwa im Zuwanderungsrecht. „Die Alternative muss sichtbarer werden.“

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben